Zürcher Konfnacht

Am 23. September 2016 fand die Zürcher Konfnacht mit knapp 300 Jugendlichen statt. Mit dabei auch knapp 20 Personen aus Oerlikon, Seebach und Affoltern. Ein Erlebnisbericht von Seraina Kissling:

Nach einer stärkenden Portion Spaghetti mit Tomatensauce fuhr unsere Gruppe, bestehend aus 14 Jugendlichen und 2 Begleitpersonen, mit dem Zug nach Rüti ZH. Dort angekommen, trafen wir auf ca. 260 weitere Jugendliche mit zusätzlichen Begleitpersonen, alle aus dem Kanton Zürich stammend. Von dort aus wanderten wir ca. um 21:30 Uhr los. Einige Petrol-Lampen und Taschenlampen leuchteten uns den Weg.

Jugendliche während der Zürcher Konfnacht (Bild zvg).

Jugendliche während der Zürcher Konfnacht (Bild zvg).

Wir marschierten motiviert durch verschiedene Dörfer und Wälder. Zu Beginn der Wanderung war es angenehm warm, doch dann sank die Temperatur immer weiter. Bis man froh drum war einen Pullover und Jacke mitgenommen zu haben. Manch einer war sogar mit Handschuhen und Mütze ausgestattet. Nach ein paar kleinen Zwischenstopps empfingen uns die Grüninger Konfirmanden in der Kirche von Grüningen mit heisser Bouillon, Sandwiches, Äpfeln und Süssgetränken. Dankbar griffen alle herzhaft zu und ruhten sich draussen am Feuer oder drinnen im Mehrzweckraum aus.

Nach einer längeren Pause ging es um 02:00 Uhr weiter Richtung Greifensee. Nachdem die Beine langsam schwer wurden und sich erste Erschöpfungsanzeichen schleichend bemerkbar machten, erreichten wir den Greifensee. Leicht in Nebel gehüllt sahen wir den See friedlich und geräuschlos vor uns. Dem See entlang passierten wir die letzte Etappe unserer Reise durch die Nacht bis wir die Ortschaft Greifensee um ca. 05:45 Uhr erreichten. Dort wurde für uns bereits Frühstück bereitgestellt bestehend aus leckerem, kühlem Comella, etwas Brot und Schokolade. Von da an trennten sich unsere Wege wieder und wir gingen mit unserer Gruppe zum Bahnhof und mit dem Zug wieder nach Oerlikon zu fahren.

 



Schreibe einen Kommentar